Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 19. Juni 2016

Meine Herrin besucht die Kieler Woche

Samstag
Es ist Samstag Abend. Ich habe mit meiner Herrin einen schönen Samstag verbracht. Wir waren shoppen und ich konnte einige sexy Kleidungsstücke für meine Herrin kaufen und bezahlen.
Wir haben gemeinsam Abend gegessen.
Ich massiere den Rücken meiner Herrin beim Fernsehen von hinten auf dem Sofa.
Meine Herrin sagt zu mir:
"Morgen früh wirst du um 6:30 Uhr mir einen Kaffee zubereiten, dann gehst du laufen, hast du verstanden?"
Ich antworte:"Jawohl, meine Herrin."
 "Ich werde morgen den ganzen Tag mit J. auf der Kieler Woche verbringen!", sagt meine Herrin weiter.
"Ist das in Ordnung für dich, meine Bitch?"
"Jawohl, meine Herrin!", antworte ich artig. Obwohl ich sehr enttäuscht bin den Sonntag nicht mit meiner Herrin verbringen zu können, aber ich habe gelernt es zu akzeptieren und ich bin sehr stolz auf meine Mistress.
 Meine Herrin gibt mir noch den Befehl, die Käfigtür auf 6:00 Uhr zu programmieren.
 Und genieße ich genieße den Abend, dass ich meiner Herrin so nah sein darf und gehe abends im Käfig verschossen schlafen.
Ich habe die Zeit Uhr vorher verändert, das morgens der Käfig Sonntag 6 Uhr automatisch aufgeht. So verbringe ich die Nacht und warte auf die eine Minute um den Käfig von innen öffnen zu können .
Sonntag
Ich mache Kaffee für die Herrin, wecke sie zärtlich mit einem Fuß Kuss und gehe dann laufen.
Als ich vom Laufen wieder da bin, gehe ich Duschen
Als ich von Duschen wieder rauskomme befiehlt meine Herrin:"Bleibe gleich nackt. Baue Käfig auf 80x80 um und warte auf Knien bis ich ins Zimmer komme!" 
Ich befolge den Befehl, baue den Käfig um und warte auf Knien bis meine Herrin ins Zimmer kommt.
Ich frage:"Darf ich die Zwangsjacke tragen?"
Meine Herrin gibt mir plötzlich und mit viel Kraft zwei Ohrfeigen. 
Sie befiehlt:"Stelle dich hin! Los!"
Dann gibt sie mir einen kontrollierten harten Tritt in die Eier: "Du zahlst mir 20 € als Strafe, verstanden?"
Ich liege zusammengekrümmt auf dem Fußboden und sage :"Jawohl, Herrin!"
Meine Herrin geht an den Schrank und nimmt die neue Maske passend zur Zwangsjacke heraus.Zusätzlich holt sie noch einen Ball Knebel und befiehlt mir den Ball Knebel fest anzulegen.
"Ich will mir ja nicht die Hände schmutzig machen!", sagt meine Herrin abfällig. 
Als ich den Knebel angelegt habe, legt sie mir diese Maske an und zieht sie fest zu:"Ich will nicht, dass du siehst, in welchem Outfit ich mit J, die Kieler Woche besuche!"
"Außerdem will ich nicht, dass du weißt, wie spät es ist und denk daran, ich habe einen Knoten gemacht, hinten an der Maske. Du kannst ihn öffnen, aber ich sehe, dass du ihn geöffnet hast! Also lass es!"
Meine geniale Herrin schickt mich in den kleinen Käfig.
Ich höre wie die Tür sicher einrastet und meine Herrin zieht die Schlafzimmertür zu.
" Verhalte dich entsprechend ruhig, aber dank deines Knebels kannst du ja eh nichts vernünftiges sagen, hihi!", veralbert mich meine Mistress.
So höre ich nur wie die Herrin das Haus verlässt und ich versuche zu schlafen, aber es gelingt mir im kleinen Käfig nicht wirklich!
Nach einiger Zeit ich habe mein Zeitgefühl komplett verloren. Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor.
Irgendwann kommt die Herrin wieder. Sie stellt sich ins Schlafzimmer und erzählt wie schön es auf der Kieler Woche war und wie schön, dass sie wusste, dass ich sicher verwahrt bin und keinen Blödsinn machen kann!
Meine Herrin lässt mich aber noch nicht aus dem Käfig!!  
Warum auch?? Das Schloss geht Montag früh alleine auf...
In Love...
Ihre Cuckold Bitch

Samstag, 11. Juni 2016

Gedanken....

Verehrte Mistress,
diese Gedanken verfolgen mich, wenn Sie mich als Cucky Bitch an ihrem Leben teilhaben lassen:
Sie: Heute Abend treffe ich mit J. Du möchtest dann an mich denken?
Ich : Ja , Herrin, dass möchte ich!
Sie: Gut , ich sage zu dir irgendwann heute: "Start Bitch!"
Dann nimmst du deine Linsen raus, gehst ins Schlafzimmer, ziehst dich nackt aus, legst dein Kopfkissen und deine Decke aus deinem Käfig oben aufs Bett, du baust den Käfig auf 80x80 um , legst dir den Ballknebel an und du ziehst dir die neue Maske über den Kopf, du legst die Maske so gut wie es geht an. Achte darauf, dass die Atem-Löcher weit unter der Nase sind! Dann wartest du auf Knien!
Ich : Jawohl, Herrin!
Der Tag verläuft entspannt und normal. Es gibt Massage, Fuß Massage, Wellness für Mistress!
Dann Abends:
Sie: "Start Bitch!"
Ich erledige alles wie befohlen und warte im Schlafzimmer.
Nach langer Zeit kommt meine Herrin ins Zimmer.
Sie: "Ich bin heute Nacht mit J. zusammen. Ich ziehe deine Maske fest, ich mache einen Knoten, den du so nie nachmachen kannst, also erkenne ich, wenn du die Maske abgenommen hast!
Aber wenn morgen früh am Montag der Käfig automatisch aufgeht, nimmst du dir die Maske ab , aber nicht den Knebel. Du machst mir Kaffee, bereitest Frühstück vor, gehst duschen und wartest dann vor meinem Bett im Schlafzimmer !

Herrin zieht nun die Maske stramm und schiebt mich in den kleinen Käfig. 
Klack , die Tür ist zu.
Sie: Oh wie schade, du kannst mein Outfit für J. nicht sehen .. hihi.. aber keine Angst, es sieht sehr sexy aus, ich trage keinen Slip... schau selbst... HA HA... geht doch nicht.. du Bitch...
und ich würde dir mein Fuß zum Küssen hin halten... aber du kannst nicht küssen .. wegen der Maske und dem Knebel ...HAHAHA...
Ist dass ok fürdich ?
Ich: hmmmpfpf
Sie: Hahaha... richtig ... du redest zu viel...hihi... du Bitch! !
Sie: Dreh mir dein Arsch zu !
Ich drehe mich um und drücke meinen Po an die Gitter Stäbe.
Sie nehmen die Finalgon Tube und drücken eine große Ladung zwischen meine Po backen. Direkt aus der Tube!  Sie machen sich so ihre Hände nicht schmutzig . Dann drücken Sie beide Pobacken schön zusammen und verreiben die Salbe.. es gibt einen kleinen Klaps und dann sagen Sie: 
Ich wünsche dir viel Spaß... meine Bitch bis morgen hihi...sagt meine Herrin und verlässt das Schlafzimmer und später das Haus ...
Der Schmerz kriecht in meine Seele ...ich bin glücklich ... schlafe ein...
ich wache wieder auf...
Panik, wie spät ist es? ich lausche...
dann warte ich auf das Geräusch, dass die Tür auf geht ...weil ich die Uhr nicht sehen kann.....
Die Tür ist noch zu... war sie schon auf?
Dann höre ich plötzlich die Tür! Meine Herrin kommt zurück! Wie schön!
Sie geht auf Klo, dann geht die Tür zum Schlafzimmer auf. 
Ich: "Hmmpf..."
Sie: "Ruhe. Ich hoffe mit dem Knebel lernst du es endlich!"
Meine Herrin legt sich oben ins Bett. 
"Bitch! Nehme du dir jetzt die Maske selbst ab. Leise und NICHT den Knebel! Ich bin schon oben im Bett, du bekommst mich nicht mehr zu sehen und kein Fusskuss.. ich dufte nach J.... es war sehr schön und heftig..  hihi... du bekommst.. nichts... aber ich bekomme morgen 6 Uhr Kaffee ... alles mit Knebel!!
"Gute Nacht, geliebte Bitch!"
Danke Herrin ...
Love ...
Deine Bitch